Holzarten Fichte und Lärche

Standardquerschnitte ab Lager

Höhenverrechnungsmaß Fichte:
Vielfaches von 4 cm

Höhenverrechnungsmaß Lärche:
Vielfaches von 3,2 cm

Lagerquerschnitte Fichte

H/B 8 10 12 14 16 18 18 20 22 24
8
                 
10 x x                
12 x x x              
14 x x x x            
16 x x x x x          
18 x x x x x x        
20 x x x x x x x      
22   x x x x     x    
24   x x x x     x x  

Lagerquerschnitte Lärche

H/B 8 10 12 14 16 18 18 20 22 24
8
                 
10 x x                
12 x x x              
14 x x x x            
16 x x x x x          
18 x x x x x          
20 x x x x x          
22 x x x x x          
24                    

Brettschichtholz (Leimbinder)

Das ideale Kostruktionsholz für hohe Spannweiten.
Unter Brettschichtholz versteht man das Verleimen aus technisch getrockneten, vorzugsweise aus Fichte oder Lärche bestehenden Bauteilen, schichtweisen Aufbau entstehenden Endprodukt.

Durch vielseitige Einsatzmöglichkeiten und exzellenten Eigenschaften lässt sich dieses High-Tech-Produkt auch hervorragend in die Raumgestaltung mit einbeziehen.

Brettschichtholz weist wesentlich bessere Eigenschaften wie Vollholz auf. Verdrehen, schwinden des Holzes sowie Neigung zur Rissbildung werden auf ein Minimum reduziert. Bei der Herstellung vom Brettschichtholz werden die zu verleimenden Lamellen technisch auf ca. 10 % Holzfeuchte getrocknet, dies entspricht etwa der Gleichgewichtsfeuchte im eingebauten Zustand, somit die Grundlage für dauerhaft dichte und formstabile Konstruktionen.

Allseits gehobelt und gefast in verschiedensten Oberflächenqualitäten (Sicht- oder Industriequalität) somit das ideale Gestaltungselement, das genannte technische Vorzüge und gestalterische Möglichkeiten in sich vereint.

Verschiedenste Oberflächenbehandlungen wie z.B Lasuren oder Farbmaterialien setzten zusätzliche Akzente.